Anet A8 3D Drucker

Unser Mitglied Philip Czetczok hat sich für zu Hause einen Anet A8 3D Drucker gekauft und schon einiges damit umgesetzt, hier ein kleiner Erfahrungsbericht:

Hallo, Leute ich hatte nun 2 Monate mit dem Anet A8 3D Drucker aus China und da er jetzt so gut wie fertig aufgemotzt wurde und ich ein paar Erfahrungen und vor allem Bilder teilen.
Der Aufbau ging relativ schnell hatte ihn mit Pausen in 7 Stunden zusammengebaut und eingerichtet. Druck out of the box war schon sehr sehr gut. Sie ist durch die Verbesserungen minimal, aber merkbar gestiegen.

Fertig umgebauter Drucker

Ich hatte ein paar Probleme mit stringing und warping während ich Orange, weiß und Schwarz von der Firma Janbex aus Bremen verarbeitet habe, aber mit den richtigen Einstellung ist das stringing fast weg. Ich drucke auf Malerkrepp mit Prittstift und kein warping mehr, Benutze Cura als Slicer und Meshmixer für die komplizierteren Stützstrukturen.
Ich habe auch Bilder von Sachen angehängt die ich gedruckt habe. Wenn ihr wissen möchtet wo die auf Thingiverse zu finden sind einfach kurz melden 😉
Ich kann den Drucker für Leute empfehlen die wirklich viel Spaß am basteln haben und auch ein wenig Geduld. Das Material ist schon minderwertig zum Teil deswegen muss man schon ein wenig Zeit investieren wenn man einen stabileren Drucker will.

Fertig aufgebauter Drucker in Lieferzustand

Aufgrund der Kosten die alles in allem so 250 war (mit Raspberry pi 3 und octoprint) würde ich eher zum Creality Cr-10 greifen wenn ihr euch den Aufbau sparen wollt. Da der aber Bowden hat und ich meinen nicht darauf umbauen will weil sonst die Kosten mein Budget von diesem Drucker sprengen würde (unter anderem), kaufe ich ihn mir wohl als zweiten Drucker. Den hier und da wäre es schon wenn man mehrere Teile gleichzeitig Drucken kann. Druckzeiten sind auf dem Anet A8 doch ziemlich lange auch wenn ich mit 100 mm/s drucke.
Gedruckt wurde alles in PLA, ABS habe ich noch nicht probiert.

Gedruckter Controller Halter
Weinglas Halter für die Badewanne
Abdeckung für Mainboard Gehäuse des Drucker
Drucker in Seitenansicht


Da der Anet A8 doch eine deutlich übersichtlichere, umfangreichere Community besitzt ziehe ich sie dem Anet A6 auch noch vor auch wenn es sich von Kostenstandpunkt eher der A6 lohnen würde.
Falls ihr euch diesen 3D Drucker kauft und fragen oder Probleme beim Aufbau habt kann ich euch gerne helfen.
Wer eine genaue Kostenaufstellung haben möchte kann sich melden habe ne Excel Tabelle dafür angelegt.